Warum syt dir so bünzlig?

Die Typen vom «Who Is Who»-Komitee haben mich im November zu einer der 200 populärsten Zürcher Persönlichkeiten des Jahres gewählt. Weil ich «der Inbegriff des digitalen Journalismus» sei und meinen Namen zur Marke gemacht habe. 

Leider habens die Jungs dann doch nicht fertig gebracht, einen anständigen Text über mich zu schreiben, sondern haben eine sexistische Satire mit persönlichen Angriffen und aus dem Zusammenhang gerissenen Facebook-Beiträgen veröffentlicht. Dass einer der ausgewählten Posts ein sehr ernst gemeinter Beitrag für mehr Toleranz war, ging dabei total verloren. Dafür wissen WW-Leser jetzt, dass ich nur Röckli trage und blonde Haare habe. Die wichtigen Dinge halt. Item. Hier der ganze Post:

«Mann, ihr Street-Parade-Hater macht mich so hässig. Habt ihr eine Ahnung, wie viele Lesben, Schwule und Transen 364 Tage darauf warten, sich mal nicht rechtfertigen zu müssen? Wie viele Freaks es geniessen, einen scheiss Tag im Jahr nicht doof angeguckt zu werden? Und ihr motzt hier auf FB rum nur weil ein paar Stunden im Jahr mal ein paar schräge Vögel ihre Überzeugungen leben können? Geht doch nach Hause wichsen.»

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: